Team

Veronika Zänglein

"Logopädin zu sein heißt für mich, mit Menschen verschiedener Altersstufen zu arbeiten und diese bestmöglichst in ihren Sprach-, Sprech und Schluckbeschwerden zu unterstützen. Dafür biete ich Hilfe zur Selbsthilfe an, um bei meinen Patienten die Freude an der Kommunikation zu wecken, was mir selbst Freude bereitet."

Durch meine Freude am Singen und an Rhythmik sowie an Lesen von Geschichten entwickelte ich früh das Interesse für die Stimme und für die Bedeutung von Sprache. Während meines Freiwilligen Sozialen Jahres arbeitete auf einer geriatrischen Rehabilitationsstation im Krankenhaus Alzenau-Wasserlos. In dieser Zeit entschied ich mich für einen Heilmittelberuf, denn ich wollte meine Interessen mit der Arbeit mit Menschen verbinden. Nach meinem Examen zur staatlich geprüften Logopädin an der Berufsfachschule für Logopädie in Regensburg war ich in mehreren logopädischen Praxen tätig. Seit März 2019 arbeite ich in der Praxis von Regina Drexler und Sandra Wagner und freue mich sehr ein Teil dieses sympathischen Teams zu sein.

ZUSATZQUALIFIKATIONEN

2019

"Poltern - die etwas andere Kommunikationsstörung: Diagnostik und Therapie von Kindern und Erwachsenen"
(Referentin: Susanne Gehrer)

2017

Die Entdeckung der Sprache
(Barbara Zollinger)

2017

Wortschatzerwerb im Entwicklungszusammenhang - Von Late Talkern bis zu Wortfindungsstörungen
(Dr. Silke Kruse)

2016

Manuelle Schlucktherapie Modul 1
(Renata Horst, Berlin)

2016

Kindliche Sprachverstehensstörungen erfassen und behandeln – ein Praxisseminar insbesondere zur Sprachverstehenskontrolle
(Petra Schmitz und Alexandra Diem)

2015

Praxisorientierte Sprachanbahnung bei geistig behinderten und stark entwicklungsverzögerten Kindern bei S. Homer-Schmidt (FidEL)

2015

Die Behandlung von Fazialisparesen – Stimulation der mimischen Muskulatur durch PNF bei Marco Mebus (FidEL)